Bremer Kunststipendium 2008-2014

Das Bremer Kunststipendium wird gemeinsam von der Bremischen Bürgerschaft und von der Bremer Heimstiftung vergeben. Dieses Residenzstipendium besteht seit 2004 und geht an Künstlerinnen und Künstler aus Partnerstädten Bremens. Ziel des Stipendiums ist, den Austausch, die Verständigung und die Kontakte zwischen den Partnerstädten zu unterstützen.

In diesem zweiten Katalog (der erste erschien 2008) wird über das Stipendium informiert und die Arbeit von 19 Künstlerinnen und Künstlern dokumentiert, die zwischen 2008 und 2014 jeweils drei bis fünf Monate in Bremen verbracht haben: Dorota Walentynowizc, Danzig / Daiga Kruze, Riga / Soledad Har Sheleg, Haifa / Patricia Brekte, Riga / Halil Vurucuoglu, Izmir / John Sampson, Windhoek / Netalie Zohar, Haifa / Hanna Blonska, Danzig / Marcin Laszczak, Danzig / Izabela Terek-Jopkiewicz, Danzig / Anna Orbaczewska, Danzig / Özlem Tezcan, Izmir / Patrycja Orzechowska, Danzig / Liga Juksa, Riga / Emre Meydan, Izmir / Dominik Matysik, Danzig / Diadem Dogan, Izmir / Malibongwe Shangase, Durban / Hao Peng Liang, Dalian

Hrsg. Katerina Vatsella
Erschienen 2015
Texte Horst Monsees, Katerina Vatsella.
Grußworte: Alexander Künzel, Christian Weber
Sprachen Deutsch / Englisch
Gestaltung Arne Olsen, Bremen
Format 260 x 200 mm
Seiten 112
Abbildungen 112
Druck Memminger MedienCentrum
ISBN 978-3-9817283-0-9

Preis 18 €
Versand zzgl. 3 €

in den Bestellkorb legen