Frauke Beeck. Frauensleute/ Spraybilder

Diese Publikation ist anlässlich der Ausstellung "Frauensleute" in der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) entstanden, in Kooperation mit dem Bremer Frauenmuseum e.V.  Ausgangspunkt für die Werke in der Ausstellung waren für Frauke Beeck die acht bestehenden historischen Frauenstatuen im öffentlichen Raum Bremens. Die Künstlerin läßt in ihren Werken die Leistungen und persönlichen Geschichten dieser Frauen, die oft zu wenig bekannt sind, anklingen, ohne sie zu illustrieren. So stehen etwa übergroße Arbeiterinnenhände für „Mudder Cordes“, Kleidung als Statussymbol für die „Gräfin Emma“, das Arbeitsumfeld für die „Granatfrau" oder das soziale Engagement  von Ottilie Hoffmann oder Agnes Heineken im Blick der Künstlerin. Als künstlerisches Projekt angedacht, bildet diese Publikation auch eine erste Dokumentation der historischen Statuen von Frauen in Bremens öffentlichem Raum.

 

Hrsg. Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF)
Erschienen 2020
Sprachen Deutsch
Gestaltung Eva-Maria Pohl, Atelier Pohl, Berlin
Format 21 x 4,7 cm, Softcover
Seiten 24
Abbildungen 17
Druck Pinguin Druck, Berlin
ISBN 978-3-947225-16-3

Preis 10 €
Versand + 2 €

in den Bestellkorb legen